Neuer Kreisverkehr für Bechterdissen vorgeschlagen – Sicherheit geht vor

Update nach der vergangenen Ratssitzung:

Erste Gespräche mit dem Kreis Lippe haben ergeben, dass ein Kreisel einen entsprechenden Raum- und Finanzbedarf hat und daher zunächst nicht in Betracht kommen soll. Alternativ wird geprüft ob in Höhe des Fußgängerüberwegs eine Torsituaton geschaffen werden kann, um eine sichere Überquerung zu ermöglichen. Wir freuen uns, dass unser Antrag dazu beigetragen hat.

 

Sicher über die Straße und sicher auf der Straße – in der nächsten Sitzung des Ausschusses für Straßen wird unser Antrag behandelt, einen Kreisverkehr an der Heeper Straße – Grenzweg zu errichten. Diese Anfrage soll an den Kreis weitergeleitet werden. Schon im Dezember 2017 haben wir einen Antrag auf einen Kreisverkehr und auch temporeduzierende Maßnahmen auf der Heeper Straße gestellt. Leider geben uns die vergangenen Messungen der Geschwindigkeit (über 100 km/h auf der Anzeigetafel) und auch der Abbiegeunfall am Grenzweg/Ecke Heeper Straße Recht, wenn wir solche Maßnahmen vom Kreis fordern. Insbesondere für unsere Schulkinder wird das Überqueren der Straße zum Risiko. Im Rahmen der Bebauung des ehemaligen Fillies-Geländes und den Umbaumaßnahmen der B66 werden noch mehr Fahrzeuge diese unübersichtliche Stelle passieren.

Das Beitragsbild zeigt eine optische Verengung der Heeper Straße zur Begrenzung der Geschwindigkeit – natürlich nur eine Fotomontage, die aber die Wirkung von Optik ohne Einschränkung der Fahrbahnbreite deutlich zeigt.

Besuchen Sie auch gerne die öffentliche Ausschusssitzung am 31.01.2018. Weitere Informationen dazu im Ratsinformationsssystem unter www.leopoldshöhe.de