Neuigkeiten

03.07.2020, 21:29 Uhr | Jan Schwarzenberger

Jan Schwarzenberger macht sich für Greste stark


Leopoldshöhe Greste -

Im vergangenen Hochbau- und Planungsausschuss konnte sich der Vorschlag von Jan Schwarzenberger, sachkundiger Bürger der CDU-Fraktion, durchsetzen. Im Rahmen von TOP 9 wurde das integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept mit dem Unterpunkt „Haus- und Hofflächenprogramm“ behandelt. Bei diesem Punkt geht um Fördermittel für die Beseitigung von Mängeln an Fassaden-, Dach- und Hofflächen.

Der vorgestellte Geltungsbereich in Asemissen umfasste nicht, die Häuser an der Hauptstraße (rechte Seite in Richtung Leopoldshöhe) von der Straße im Schmeltebruch bis zum Dahlhauser Wald. Durch den Vorschlag von Jan Schwarzenberger kommen nun auch diese Anlieger in den Genuss einer möglichen Förderung. Zur Beseitigung der Mängel an Fassaden-, Dach und Hofflächen stehen von Bund, Land und Gemeinde nach Erteilung des Zuwendungsbescheids Zuschüsse in Höhe von 50 Prozent einer Maßnahme zur Verfügung, der maximale Zuschuss beträgt 5.000 EUR je Einzelmaßnahme.Weitere Informationen können im Ratsinformationssystem der Gemeinde abgerufen werden.

Durch den Vorschlag von Jan Schwarzenberger wird das Gebiet an der Hauptstraße um einen kleiner Abschnitt im Gesamtfördergebiet erweitert. Die betroffenen Anwohner in Greste können sich über mögliche Zuschüsse und einen engagierten CDU-Kandidaten für den neuen Rat freuen.